Heil-und Kostenplan

Vor Behandlungsbeginn muss die Krankenkasse den Heil- und Kostenplan(HKP) prüfen und genehmigen. In diesem Plan müssen die Zahnärzte jedoch nicht die Gebührensätze für die Leistungen darlegen die über die Regelversorgung hinaus gehen. Damit ist es für die Krankenkassen nicht ersichtlich, ob der Zahnarzt für die privat abzurechnenden Leistungen (GOZ- Postionen) den 2,3- oder den 3,5-fachen Honorarsatz anlegt.
Umso wichtiger ist es, dass Sie als Patienten die gewünschte Behandlung mit ihrem Zahnarzt genau besprechen um die zu erwartenden Kosten beurteilen zu können.